Werken - Kreuzstich

  • Der Kreuzstich besteht aus einem Grund- und einem Deckstich und wird auf einem zählbaren Grund (Gewebe) ausgeführt.
  • Grundstoff, Nadel und Stickgarn (ev. waschechtes Garn) müssen in Farbe und Stärke aufeinander abgestimmt sein.
  • Der Deckstich muss immer die gleiche Richtung haben!
  • Die Rückseite einer Kreuzsticharbeit zeigt nur waagrechte und senkrechte Stiche!
  • Gearbeitet wird nach einer Vorlage!
Arbeitsvorgang

Der Kreuzstich kann auf zwei verschiedene Arten gearbeitet werden:

1.) Kreuzstich in zwei Arbeitsgängen:

Zuerst:

Kreuzstichanleitung Kreuzstich

Dann der 2. Arbeitsgang:

Kreuzstichanleitung Kreuzstich

 

2.) Kreuzstich in einem Arbeitsgang:

Kreuzstiche
  • Bei 1 von unten aus dem Stoff stechen 
  • bei 2 hinunterstechen und 
  • bei 3 die Nadel herausziehen 
  • bei 4 wieder einstechen, 
  • bei 5 ( = 1 ) die Nadel herausziehen 
Bei diesem Beispiel wird der Kreuzstich über 4 Fäden gearbeitet; 
das heißt: es müssen in alle Richtungen 4 Stofffäden gezählt werden.

 

Ein Merkblatt für den Unterrichtsgebrauch
(öffnen, speichern oder drucken):

 

zurück

 

Seitenanfang


Alle Rechte vorbehalten © 2010 Ingrid Huber Wien