Werken - Nackenrolle

Nackenrolle

Für die Nacken- oder Schlummerrolle nimmt man am besten ein Stoffstück aus grobem Leinen, damit der Kreuzstich leicht auszuführen ist. Der Stoff wird 65 cm lang und 45 cm breit zugeschnitten.
Zuerst wird das Motiv auf den Stoff gestickt; entweder in der Mitte oder auch Musterstreifen an den Rändern (siehe Bild). Die Borten sind demnach 45 cm lang und sollten ca. 18 cm vom Rand entfernt gestickt werden.

Dann wird die Arbeit der Länge nach rechts auf rechts zusammengelegt (d.h.: die schöne Seite bleibt innen), genäht und die Kanten werden geendelt. Nun wird auf beiden Seiten ein schmaler Saum genäht und der entstandene Schlauch umgedreht. Jetzt wird die Nackenrolle ausgestopft und an den Enden mit netten Bändern abgebunden.

Viel Spaß

zurück

 

Seitenanfang


Alle Rechte vorbehalten © 2010 Ingrid Huber Wien